• Überörtliche, fachübergreifende Gemeinschaftspraxis

Verkehrsmedizin

Ihre Fahrtauglichkeit auf dem Prüfstand

Die Fahrtauglichkeit kann durch verschiedene Erkrankungen und Behinderungen beeinflusst werden und zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Insbesondere bei der Schlafapnoe sind gesetzlich festgelegte Maßnahmen und Nachweise erforderlich, bei denen wir Sie gerne unterstützen.

Diagnose und Therapie

Pupillographie (kurz: PUI)

Bei der PUI werden die spontanen, unwillkürlichen Pupillenbewegungen aufgezeichnet, welche eine objektive Beurteilung der Tagesschläfrigkeit ermöglichen.

Bei der Messung wird ohne direkten Augenkontakt mit Hilfe einer Kamerabrille die Größe der Pupille bei Dunkelheit vermessen. Bei starker Müdigkeit schwankt die Pupillengröße über einige Minuten sehr, so dass sich hieraus ein Index ergibt, welcher ein Maß für die Schläfrigkeit darstellt.

Insbesondere bei Schlafstörungen wie schlafbezogenen Atmungsstörungen (wie z.B. obstruktive Schlafapnoe, zentrale Schlafapnoe) ist die Erholungswirkung des Schlafes gestört. Neben einer optimalen Therapieeinstellung der schlafbezogenen Atmungsstörung, sollte bei diesen Erkrankungen auch eine ausreichende Wachheit am Tage bestehen. Nach der aktuellen Fahrerlaubnisverordnung muss insbesondere bei einer beruflichen Fahrtätigkeit eine ausreichende Wachheit (Vigilanz) nachgewiesen werden, wobei die PUI als ein Baustein der Diagnostik als Maß der zentralnervösen tonischen Aktivierung eingesetzt werden kann.



Ärzteteam

Herr Dr. med. Albert Esselmann


Dr. med. Albert Esselmann

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Geschäftsführer, Prüfarzt klinischer Studien

 



Lebenslauf
08.1967
geboren in Alfhausen
1987
Abitur
1987 - 1988
Ableistung des Grundwehrdienstes
08.2004 - 06.2008
Oberarzt der Abteilung für Pneumologie Lungenklinik Hemer Zentrum für Pneumologie und Thoraxchirurgie
07.2008 - 06.2011
Eintritt als Praxispartner (job-sharing) Gemeinschaftspraxis Dres A. Globig, U. Grandjot, A. Esselmann (Innere Medizin, Pneumologie, Umweltmedizin, Allergologie, Schlafmedizin)
06.2008 - 07.2011
Ltd. Bereichsarzt Pneumologie/Med. Klinik I, Klinikum Lünen St. Marienhospital
seit 07.2011
Eintritt als Praxispartner Gemeinschaftspraxis Dres M. Waltert, A. Esselmann (Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin) in Warendorf,Münster und Ahlen
2012
Gründung der ZMS GmbH- Zentrum für medizinische Studien in Warendorf, Münster und Ahlen
2015
Zusammenschluss zur überörtlichen Gemeinschaftspraxis mit der pneumologischen Praxis Dr. med. Werner Gams in Gütersloh
2015
Gründung des Schlaflabores am Städtischen Klinikum in Gütersloh
2016
Gründung des MVZ- Medizinisches Versorgungszentrum Dres. med. M. Grothoff / M. Offermann (Innere Medizin u. Gastroenterologie) in Ahlen
2016
Gründung der SMZ GmbH- Schlafmedizinisches Zentrum in Münster (ehemals Privatklinik)
2016
Zusammenschluss zur überörtlichen, fachübergreifenden Gemeinschaftspraxis mit der gastroenterologischen Praxis Dr. med. Pauline Gams in Gütersloh


Berufliche Ausbildung
1988 - 1994
Studium der Humanmedizin an der Universität – GHS Essen
02.1996
Dissertation an der Universitätsklinik – GHS Essen ( "Technische Messung und klinische Erprobung einer offenen Infrarot-Wärmeeinheit bei Frühgeborenen mit einem Gewicht zwischen 1500–2000g")
10.1997 - 09.1998
Berufsbegleitendes Zusatzstudium an der Fachhochschule Hannover: "Management im Gesundheitswesen – grundlegende Kenntnisse und Prinzipien" Abschluss: Hospital Management Advisor (HMA)
10.1994 - 03.2000
Assistenzarzt (Innere Medizin), St. Elisabeth – Krhs. Oberhausen
04.2000 - 12.2001
Assistenzarzt (Kardiologie/Pneumologie/Nephrologie), Medizinische Klinik II, Klinikum Lippe-Detmold
01.2002 - 7.2004
Assistenzarzt der Klinik für Pneumologie Lungenklinik Hemer Zentrum für Pneumologie und Thoraxchirurgie


Qualifikationen
03.2001
Facharzt für Innere Medizin
11.2003
Facharzt für Pneumologie
08.2007
Zusatz-Weiterbildung Allergologie
01.2008
Zusatz-Weiterbildung Schlafmedizin
08.2011
GCP Training für Prüfärzte in klinischen Studien
04.2014
ICH-GCP-Refresher Kurs
04.2016
ICH-GCP-Refresher Kurs


Mitgliedschaften
PVF- Pneumologische Versorgungsforschung e.V.
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.


Fremdsprachen
Englisch in Wort und Schrift

Frau Dr. med. Wiebke Dohrn


Dr. med. Wiebke Dohrn

Fachärztin für Innere Medizin, Pneumologie, Verkehrsmedizin, Reisemedizin, Gesundheitsförderung und Prävention, Prüfärztin klinischer Studien

 



Lebenslauf
1982
Geboren in Herne
1993-2002
Städtisches Willibrord-Gymnasium, Abitur
01/2015 - 04/2016
Funktionsoberärztin, Krankenhaus Bethanien gGmbH, Klinik für Pneumologie und Allergologie, Zentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin
05/2016 - 10/2016
Leitung des Institut für Pneumologie, Solingen
04/2016 - 10/2016
Oberärztin, Krankenhaus Bethanien gGmbH
seit 10/2016
angestellte Ärztin der überörtlichen, fachübergreifenden Gemeinschaftspraxis Dres.med. Waltert / Esselmann


Berufliche Ausbildung
2002-2008
Studium der Humanmedizin an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
12/2008 - 12/2012
Assistenzärztin, Zentrum für Innere Medizin, Universitätsklinikum Düsseldorf
05/2011
Promotion mit "magna cum laude"
02/2013 - 12/2014
Assistenzärztin, Krankenhaus Bethanien gGmbH, Klinik für Pneumologie und Allergologie, Zentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin


Qualifikationen
09/2013
Fachkunde Rettungsmedizin
12/2013
Zusatzbezeichnung "Gesundheitsförderung und Prävention"
04/2014
Zusatzbezeichnung "Reisemedizinische Gesundheitsberatung"
05/2014
Fachkunde Röntgendiagnostik des Thorax
03/2016
Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie
05/2016
GCP-Kurs für Ärzte in klinischen Prüfungen
10/2016
Verkehrsmedizin
seit 2008
Gutachtertätigkeit


Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V.
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin


Fremdsprachen
Englisch in Wort und Schrift